info@keniareisen.de
+49 (0) 34298 14 00 00

hero background
post image

Ratgeber zur Reise-Auslandskrankenversicherung und Reiserücktrittsversicherung (Stand: Mai 2024)

Planen Sie gerade Ihren Traumurlaub nach Kenia? Das klingt nach einer Erlebnisreise voller Safari-Abenteuer, Strandspaziergänge und unvergesslichen Erlebnisse! Doch bevor Sie in den Flieger steigen und sich in die Wildnis wagen, gibt es ein paar Dinge, die Sie nicht vergessen sollten: Auf dieser Seite erfahren Sie, wie eine gute Auslandsreise-Krankenversicherung und eine Reiserücktrittsversicherung Ihnen viel Ärger ersparen und dafür sorgen, dass Sie Ihren Urlaub in vollen Zügen genießen können.

Hinweis: In unserem Service-Bereich erhalten Sie viele nützliche Informationen für Ihre Reiseplanung vom eTA-Visum bis hin zu unseren Insidertipps für Kenia.

Leistungen der Auslandskrankenversicherung

Für Kenia-Reisenden ist es empfehlenswert, eine Auslandskrankenversicherung für eine Reise nach Kenia abzuschließen. Eine Auslandskrankenversicherung bietet Ihnen finanzielle Sicherheit und medizinische Unterstützung für Behandlungen im Ausland, sodass Sie Ihren Urlaub in Kenia unbeschwert genießen können. Es ist ratsam, vor der Reise eine geeignete Versicherung abzuschließen und sicherzustellen, dass sie den gesamten Reisezeitraum abdeckt.

Medizinische Versorgung und Behandlungen im Ausland

Die Qualität der medizinischen Versorgung in Kenia kann stark variieren. In städtischen Gebieten wie Nairobi und Mombasa gibt es gut ausgestattete Krankenhäuser, aber in ländlichen Gebieten kann die medizinische Versorgung begrenzt sein. Eine Auslandskrankenversicherung kann sicherstellen, dass Sie Zugang zu qualitativ hochwertiger medizinischer Versorgung haben, falls Sie diese benötigen.

Kostenübernahme im Krankheitsfall

Eine medizinisch notwendige Behandlung oder ein Krankenhausaufenthalt während eines Auslandsaufenthaltes können teuer sein. Eine Auslandskrankenversicherung bietet Schutz und übernimmt in der Regel die Kosten für ambulante und stationäre Behandlungen, sodass Sie sich keine Sorgen über hohe medizinische Rechnungen machen müssen.

Krankenrücktransport aus dem Ausland

Im Falle einer schweren Krankheit oder Verletzung kann es notwendig sein, dass ein Krankenrücktransport nach Deutschland nötig sein kann. Die Kosten für einen solchen Krankenrücktransport sind oft sehr hoch und die Kosten werden in der Regel von einer Auslandskrankenversicherung über den Reise-Krankenschutz gedeckt. Manche Versicherungen greifen auch schon, wenn kein dringender Notfall besteht, sondern ein Krankenrücktransport medizinisch sinnvoll ist. Prüfen Sie ggf. die Vertragsbedingungen oder setzen Sie sich mit dem Versicherungsanbieter einer Auslandskrankenversicherung in Kontakt.

Absicherung bei spezifischen Risiken

Kenia hat einige spezifische Gesundheitsrisiken, wie Malaria oder Dengue-Fieber. Eine Auslandskrankenversicherung kann auch die Kosten für eine spezielle Heilbehandlung oder notwendige Medikamente abdecken.

Assistance Leistungen und Reiseunterstützung

Viele Auslandskrankenversicherungen bieten zusätzliche Dienstleistungen und Vorteile wie einen Rund-um-die-Uhr Kontakt, der Ihnen bei der Suche nach Ärzten oder Krankenhäusern und bei der Organisation der medizinischen Versorgung hilft.

Kosten für Auslandsreisekrankenversicherung: Die besten Anbieter im Vergleich

Die Kosten für eine Auslandkrankenversicherung für Kenia variieren je nach Versicherungsanbieter, Reisedauer, dem Alter der versicherten Person und dem Tarif, also den gewünschten Leistungen der Auslandskrankenversicherung. Folgende Faktoren können die Kosten beeinflussen und sind ein grobe Preisspanne:

Faktoren, die die Kosten beeinflussen:

  • Reisedauer: Kürzere Reisen sind in der Regel günstiger zu versichern als längere Aufenthalte.
  • Alter: Ältere Reisende zahlen oft höhere Prämien, da das Risiko gesundheitlicher Probleme steigt.
  • Deckungsumfang: Umfassendere Policen mit zusätzlichen Leistungen wie z. B. Rücktransport, Zahnbehandlungen oder Unfallversicherung sind teurer.
  • Selbstbeteiligung: Policen mit einer höheren Selbstbeteiligung haben meist niedrigere Prämien.

Preisspanne

  • Kurzreisen (bis 30 Tage): Die Kosten für eine Auslandskrankenversicherung für Kenia liegen in der Regel zwischen 10 und 30 Euro pro Person.
  • Längere Reisen (bis 90 Tage): Für längere Reisen können die Kosten zwischen 30 und 100 Euro pro Person betragen.
  • Langzeitreisen (über 90 Tage): Bei sehr langen Reisen oder Aufenthalten von mehreren Monaten können die Kosten stark variieren und liegen häufig zwischen 100 und 300 Euro pro Person.

Es ist wichtig, die Bedingungen und Deckungsumfänge der verschiedenen Anbieter zu vergleichen, um den besten Schutz für Ihre individuellen Bedürfnisse zu finden. Oft bieten Versicherungsportale einen guten Überblick und ermöglichen einen schnellen Vergleich der verschiedenen Angebote.

Beispielportale und Versicherer:

  • Check24: Vergleich verschiedener Anbieter und Abschluss online.
  • Allianz Travel: Direkt auf der Website der Allianz abschließen.
  • HanseMerkur: Online-Antrag und Abschluss.
  • ADAC: Für Mitglieder direkt über die ADAC-Website.

Unser Tipp: Zur Orientierung können Sie auch die Informationen von Stiftung Warentest für die Auswahl einer Auslandskrankenversicherung für Ihre Kenia Reise nutzen. Sie profitieren von objektiven und detaillierten Bewertungen, die Ihnen helfen, die bestmögliche Versicherung zu finden und sicherzustellen, dass Sie optimal geschützt sind. Sollten Sie dennoch Fragen haben, beraten Sie unsere Kenia Experten gern per E-Mail oder Telefon zu Ihren Fragen rund um den Reiseschutz.

Auslandskrankenversicherung – sorgenfrei Urlaub machen

Der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung ist schnell und unkompliziert. Mit nur wenigen Klicks können Sie online den passenden Versicherungsschutz auswählen, das Antragsformular ausfüllen und die Prämie bezahlen. Innerhalb kürzester Zeit erhalten Sie Ihre Versicherungsunterlagen per E-Mail und sind bestens abgesichert. Erfragen Sie kostengünstige Kombi-Tarife für Familien, die eine Reiseversicherung mit einer Auslandskrankenversicherung kombinieren. So steht einer entspannten Kenia-Reise nichts mehr im Wege – genießen Sie Ihre Reise sorgenfrei und voller Vorfreude auf unvergessliche Erlebnisse!

Versicherung für Reiserücktritt: Lohnt sich das?

Eine Versicherung kann sich für eine Kenia-Reise durchaus lohnen, insbesondere wenn bestimmte unvorhergesehene Ereignisse eintreten wie:

  • Kostenrisiko: Kenia-Urlaube, insbesondere solche mit Safaris und Rundreisen, können sehr teuer sein. Bei einer Stornierung fallen oft hohe Stornogebühren an, die je nach Zeitpunkt der Stornierung bis zu 100 % der Reisekosten betragen können. Eine Versicherung schützt Sie vor diesen finanziellen Verlusten, indem sie die Stornokosten übernimmt.
  • Krankheit und Unfälle: Wenn Sie oder ein naher Verwandter vor Reiseantritt krank werden oder einen Unfall haben, können Sie die Reise möglicherweise nicht antreten. Die Versicherung deckt in solchen Fällen die Stornokosten ab.
  • Berufliche Gründe: Unvorhergesehene berufliche Verpflichtungen, wie der Verlust des Arbeitsplatzes oder eine unvermeidliche berufliche Änderung, können die Reiseplanung durchkreuzen.
  • COVID-19: Die Pandemie hat gezeigt, dass sich Reisebedingungen schnell ändern können. Viele Versicherungen haben mittlerweile auch Regelungen für pandemie-bedingte Stornierungen aufgenommen.

Oftmals ist die Reiserücktrittsversicherung mit einer Reiseabbruchversicherung kombiniert, die die Kosten übernimmt, wenn Sie die Reise aus einem versicherten Grund vorzeitig abbrechen müssen.

Die Entscheidung für eine Reiserücktrittsversicherung hängt von Ihrer individuellen Risikobereitschaft und den spezifischen Umständen Ihrer Reise ab. Für teure Reisen bietet sie finanziellen Schutz und sorgt dafür, dass Sie im Falle einer Stornierung oder eines Abbruchs nicht auf hohen Kosten sitzen bleiben. Vor Abschluss sollten Sie die Versicherungsbedingungen genau prüfen, um sicherzustellen, dass alle relevanten Risiken abgedeckt sind. Quellen wie Stiftung Warentest können bei der Auswahl einer geeigneten Versicherung hilfreich sein​.

Kreditkarte mit inkludierter Reiserücktrittsversicherung: Verfügen Sie schon über einen Versicherungsschutz?

Viele Kreditkarten bieten eine Reiserücktrittsversicherung als Teil ihres Leistungspaketes an, insbesondere bei Premium-Kreditkarten wie Gold- und Platin-Versionen. Um sicherzustellen, dass Sie für Ihren Kenia-Urlaub abgesichert sind, überprüfen Sie die Bedingungen Ihrer Kreditkarte sorgfältig und kontaktieren Sie den Kundenservice Ihres Anbieters für detaillierte Informationen. Wenn Ihre Karte keinen ausreichenden Schutz bietet, sollten Sie den Abschluss einer separaten Reiserücktrittsversicherung in Betracht ziehen.

Gibt es Versicherungsanbieter, die eine Auslandsreisekrankenversicherung mit einer Reiseversicherung kombinieren?

Ja, es gibt Kombiversicherungen, die sowohl eine Auslandsreisekrankenversicherung als auch eine Reiserücktrittsversicherung umfassen. Diese Art von Versicherungspaket bietet umfassenden Schutz und vereinfacht die Verwaltung Ihrer Reiseversicherungen, da beide wichtigen Absicherungen in einer Police kombiniert sind. Sie decken sowohl medizinische Kosten im Ausland als auch die Kosten für die Stornierung oder den Abbruch Ihrer Reise ab. Kombiversicherungen können oft günstiger sein als der separate Abschluss einer Auslandskrankenversicherung und einer Reiseversicherung. Zu den gängigen Anbietern gehören die Allianz Travel, Hanse Merkur, ERGO und der ADAC.

Häufig gestellte Fragen

Bin ich mit der gesetzlichen Krankenversicherung im Ausland versichert?

Mit einer gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) aus Deutschland sind Sie grundsätzlich innerhalb der Europäischen Union (EU), des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) sowie in einigen weiteren Ländern, mit denen Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen abgeschlossen hat, versichert. Dazu gehören unter anderem Länder wie die Schweiz, die Türkei und einige Balkan-Staaten.

Für Länder außerhalb dieser Regionen, wie beispielsweise Kenia, bietet die gesetzliche Krankenversicherung jedoch keinen oder nur sehr eingeschränkten Schutz. Dies bedeutet:

  • Kein Versicherungsschutz: In den meisten außereuropäischen Ländern, einschließlich Kenia, sind Sie durch die GKV nicht abgesichert. Das bedeutet, dass Kosten für medizinische Behandlungen, Krankenhausaufenthalte oder Medikamente nicht übernommen werden.
  • Erstattung begrenzt: Selbst wenn in Ausnahmefällen eine teilweise Erstattung möglich ist, deckt diese in der Regel nur einen Bruchteil der tatsächlich anfallenden Kosten ab.
  • Rücktransport: Die GKV übernimmt in der Regel keine Kosten für einen medizinisch notwendigen Rücktransport nach Deutschland. Diese können jedoch sehr teuer sein, besonders wenn ein Flug mit spezieller medizinischer Ausstattung notwendig ist.

Wenn Sie nach Kenia reisen, ist es daher dringend ratsam, eine zusätzliche Auslandskrankenversicherung abzuschließen. Diese übernimmt die Kosten für medizinische Behandlungen und den Rücktransport in Notfällen, sodass Sie Ihren Urlaub sorglos genießen können.

Was benötige ich für den Abschluss einer Auslandskrankenversicherung?

Der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung ist in der Regel unkompliziert und kann oft innerhalb weniger Minuten online oder telefonisch erfolgen. Stellen Sie sicher, dass Sie alle erforderlichen Informationen zur Hand haben, um den Prozess reibungslos zu gestalten.Für den Abschluss einer Auslandskrankenversicherung benötigen Sie in der Regel folgende Informationen und Dokumente:

Persönliche Daten:

  • Name und Vorname: Vollständiger Name des Versicherungsnehmers.
  • Geburtsdatum: Um den Beitrag basierend auf dem Alter berechnen zu können.
  • Adresse: Wohnsitzadresse in Deutschland.
  • Kontaktdaten: E-Mail-Adresse und Telefonnummer für Rückfragen und die Zusendung von Unterlagen.

Reiseinformationen:

  • Reisedauer: Beginn und Ende der Reise. Wichtig ist, dass der gesamte Zeitraum abgedeckt wird.
  • Reiseziel: Land oder Länder, die Sie besuchen werden (in diesem Fall Kenia).
  • Reiseart: Gelegentlich wird nach dem Zweck der Reise gefragt (z. B. Urlaub, Geschäftsreise).

Versicherungsdetails:

  • Versicherungsumfang: Auswahl des gewünschten Versicherungsschutzes (z. B. nur medizinische Notfälle oder auch Rücktransport, Zahnbehandlungen etc.).
  • Tarifauswahl: Manchmal gibt es unterschiedliche Tarife mit verschiedenen Leistungen und Selbstbeteiligungen.

Zahlungsmittel:

  • Bankverbindung oder Kreditkartendaten: Für die Bezahlung der Versicherungsprämie. Viele Versicherer akzeptieren auch andere Zahlungsmethoden wie PayPal.

Weitere Angaben:

  • Gesundheitsfragen: Bei manchen Versicherungen müssen Sie Angaben zu bestehenden Erkrankungen oder Gesundheitszustand machen. Das ist besonders bei längeren Reisen oder speziellen Tarifen relevant.

Wie reiche ich entstandene Kosten bei der Auslandskrankenversicherung ein?

Wenn Sie im Ausland medizinische Hilfe in Anspruch nehmen mussten und die Kosten bei Ihrer Auslandskrankenversicherung einreichen möchten, sind einige Schritte zu beachten.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Kosteneinreichung

  1. Sammeln Sie alle erforderlichen Unterlagen:
    • Rechnungen: Originalrechnungen der medizinischen Behandlung, die detailliert alle erbrachten Leistungen und deren Kosten auflisten.
    • Belege: Zahlungsbelege (z. B. Quittungen oder Kontoauszüge), die bestätigen, dass Sie die Rechnungen bezahlt haben.
    • Ärztliche Berichte: Ggf. ärztliche Atteste oder Berichte, die den Grund der Behandlung und die durchgeführten Maßnahmen beschreiben.
    • Versicherungsnachweis: Eine Kopie Ihrer Versicherungsbestätigung oder -police.
  2. Kontaktieren Sie Ihre Versicherung:
    • Informieren Sie Ihre Versicherung so schnell wie möglich über den Vorfall und dass Sie die Kosten einreichen möchten. Viele Versicherungen bieten dafür spezielle Notfallnummern oder Online-Services an.
  3. Einreichungsformular ausfüllen:
    • Die meisten Versicherungen haben spezielle Formulare für die Kosteneinreichung, die Sie ausfüllen müssen. Diese Formulare finden Sie häufig auf der Website Ihrer Versicherung oder Sie können sie telefonisch anfordern.
  4. Unterlagen einreichen:
    • Senden Sie alle gesammelten Unterlagen zusammen mit dem ausgefüllten Einreichungsformular an Ihre Versicherung. Dies kann in der Regel per Post, E-Mail oder über ein Online-Portal erfolgen.
  5. Fristen beachten:
    • Achten Sie darauf, die Kosten innerhalb der von der Versicherung vorgegebenen Fristen einzureichen. Diese Fristen sind meist in den Versicherungsbedingungen angegeben.
  6. Nachverfolgung:
    • Behalten Sie eine Kopie aller eingereichten Unterlagen und notieren Sie sich das Datum der Einreichung. Falls nötig, können Sie den Bearbeitungsstatus Ihrer Einreichung bei der Versicherung nachverfolgen.

Was ist der Unterschied zwischen Reisekrankenversicherung und Auslandskrankenversicherung?

Der Unterschied zwischen einer Reisekrankenversicherung und einer Auslandskrankenversicherung liegt hauptsächlich in ihrem Anwendungsbereich und der Dauer des Versicherungsschutzes. Beide Versicherungen decken medizinische Kosten im Ausland ab, aber es gibt einige spezifische Unterschiede:

Reisekrankenversicherung

  1. Kurzfristiger Schutz: Die Reisekrankenversicherung ist in der Regel für einzelne Reisen konzipiert und bietet kurzfristigen Schutz. Sie deckt den Zeitraum der spezifischen Reise ab, häufig bis zu einer maximalen Reisedauer von 30 bis 90 Tagen.
  2. Einzelne Reise: Diese Versicherung wird für eine bestimmte Reise abgeschlossen. Nach dem Ende der Reise endet auch der Versicherungsschutz.
  3. Zielgruppen: Sie richtet sich an Gelegenheitsreisende, die gelegentlich ins Ausland reisen, sei es für Urlaub oder Geschäftsreisen.
  4. Kosten: Die Prämien sind in der Regel niedriger, da der Versicherungsschutz auf einen kurzen Zeitraum begrenzt ist.
  5. Leistungen: Typische Leistungen umfassen medizinische Behandlungen, Krankenhausaufenthalte, Medikamente, Rücktransport und Notfall-Hotlines.

Auslandskrankenversicherung

  1. Langfristiger Schutz: Die Auslandskrankenversicherung bietet Schutz für längere Zeiträume und kann für mehrere Reisen innerhalb eines Versicherungsjahres gelten. Sie ist ideal für Personen, die oft und regelmäßig ins Ausland reisen oder längere Aufenthalte im Ausland planen.
  2. Dauerhaft oder Jahrespolice: Diese Versicherung kann als Jahrespolice abgeschlossen werden und deckt alle Reisen innerhalb des Versicherungsjahres ab, oft mit einer Begrenzung der maximalen Dauer pro Reise (z. B. 45 oder 90 Tage).
  3. Zielgruppen: Sie richtet sich an Vielreisende, Expats, digitale Nomaden oder Personen, die für längere Zeit im Ausland leben und arbeiten.
  4. Kosten: Die Prämien sind oft höher, da der Versicherungsschutz umfassender und über einen längeren Zeitraum ist.
  5. Leistungen: Neben den üblichen medizinischen Leistungen kann sie auch zusätzliche Leistungen umfassen, wie präventive Behandlungen, Impfungen, langfristige Pflege und in manchen Fällen auch den Schutz bei Vorerkrankungen.

Wann leistet die Auslandskrankenversicherung nicht?

Es ist wichtig, die genauen Bedingungen und Ausschlüsse Ihrer Auslandskrankenversicherung im Versicherungsvertrag zu prüfen, um sicherzustellen, dass Sie umfassend informiert sind und wissen, wann und wie der Versicherungsschutz für ambulante und stationäre Behandlungen im Ausland greift und wann nicht. So können Sie Ihre Reise gut vorbereitet und abgesichert antreten.