Echte Kenia Experten mit eigenen Erfahrungen
35.000+ Individualreisen zusammengestellt

Flüge nach Kenia

hero background
post image

Flüge nach Kenia: Ein Ziel, viele Möglichkeiten

Dank uns fliegen Sie perfekt ins Ziel!

Bei uns sind Sie richtig, wenn Sie möglichst preiswert und zielsicher nach Kenia gelangen möchten. Wir haben einen Überblick über die Angebote der einzelnen Airlines und integrieren die Flüge möglichst kostengünstig in unsere angebotenen Reisen. Suchen Sie sich gern bei uns ein Komplettangebot inklusive Hin- und Rückflug, Hotel und optional einer oder mehreren Safaris aus. Wir sind seit über 30 Jahren Spezialist und können Ihnen versichern: Mit uns fliegen und verweilen Sie in Kenia am besten!

Zusammenfassung der auf dieser Seite vorgestellten Flüge

Ab November 2022 gibt es zwei direkte Flüge nach Kenia, nämlich von den Airlines Lufthansa/Eurowings Discover und Condor. Beide starten mit dem Hinflug von Frankfurt (Main) und fliegen zum Flughafen Mombasa. Die Hafenstadt ist ein exzellenter Ausgangspunkt für Safaris in Kenia und natürlich Basis für einen Strandurlaub an Kenias bezaubernder Küste.

Zusätzlich zu den direkten Flügen werden Flüge anderer Gesellschaften angeboten, die mit Zwischenstopps verlaufen. Beispielsweise fliegt die türkische Fluggesellschaft Turkish Airlines über Istanbul nach Kenia. Weniger populär, aber ebenfalls angeboten, ist ein Flug nach Kenia über die äthiopische Hauptstadt Addis Abeba mit einem Flieger von Ethopian Airlines. Weitere Möglichkeiten bieten KLM Royal Dutch Airlines über Amsterdam und Nairobi und Air France über Paris und Nairobi. Ab Nairobi erfolgt der Weiterflug mit Kenya Airways nach Mombasa. 

Anreise mit dem Flugzeug: Verbindungen, fliegende Airlines und Infos zu den Flughäfen

Reisende kommen per Flugzeug in der Hauptstadt Nairobi oder in der großen Küstenstadt Mombasa in Kenia an. Dies sind die einzigen Städte in Kenia mit einem Flughafen für Auslands-Flüge. Die beiden Flughäfen sind als Ausgangspunkt für die in Kenia populären Safaris ausgezeichnet und haben im Umkreis reichlich gute Hotels. Sowohl von Deutschland als auch von den umliegenden Nachbarländern aus gibt es Direktflüge in die beiden kenianischen Städte.

Nairobi, Jomo Kenyatta International Airport (NBO)

Für Reisende, die nur auf Safari gehen möchten, empfiehlt es sich, in Nairobis Kenyatta International Airport (kurz: NBO) zu landen. Die berühmtesten und tierreichsten Nationalparks bzw. Reservate sind von Nairobi aus sehr gut zu erreichen:

  • Masai Mara
  • Samburu
  • Mount Kenya
  • Lake Nakuru

Die einzigen Direktflüge nach Nairobi (NBO) mit Hin- und Rückflug für Reisende aus Deutschland bieten die Airline Lufthansa an. 

Weitere Verbindungen von vielen Flughäfen Deutschlands sind mit Umwegen verbunden. Hierzu gehören die Angebote von KLM (Royal Dutch Airlines) über Amsterdam, Ethiopian Airlines über Addis Abeba und Turkish Airlines über Istanbul. 

Der Jomo Kenyatta International Airport von Nairobi ist mit ca. 19.000 Passagieren täglich der größte Flughafen in Ostafrika. Ein weiterer Flughafen in Nairobi ist der Wilson Airport, der die Hauptstadt mit den Safariparks verbindet. Hier fliegen zum Beispiel die Fluggesellschaften Safari Link und Air Kenya. Über diese Inlandsflüge erfahren Sie weiter unten Näheres.

Mombasa, Moi International Airport

Mombasa ist der beste Zielflughafen für diejenigen unter den Reisenden, die einen Badeurlaub wünschen oder überhaupt nicht in einen Nationalpark möchten. Zwar lassen sich einige Nationalparks (z. B. Tsavo Ost und West) von Mombasa aus besser als von Nairobi erreichen, aber seine Beliebtheit und Bekanntheit hat die Hafenstadt Mombasa durch ihre wundervollen Strände erhalten. Direkt am Indischen Ozean gelegen, finden sich hier zahlreiche Strände und Hotels, die für Erholung und Wellness bestens geeignet sind.

Mehrmals wöchentlich wird dieser Flughafen von Lufthansa/Eurowings Discover, Condor, Turkish Airlines, Ethiopian Airlines und Qatar Airways angeflogen. Die Flugtage können zwischen Wintersaison und Sommersaison variieren. Ein direkter Flug Kenia von Deutschland nach Mombasa ist mit den Airlines Condor und Eurowings Discover möglich.

Reisende profitieren vor Ort von einem sehr übersichtlichen Flughafen. Daher sind die Einreise sowie Gepäckabholung am Moi International Airport schnell erledigt.

Übersicht (Stand: 2022) – Welche Airlines fliegen nach Kenia? Wann sind Hin- und Rückflug?

In diesem Abschnitt stellen wir einige der beliebtesten und interessantesten Airlines vor, die direkt oder über Umweg nach Kenia fliegen.

Die Airline Lufthansa ist mit ihren Flügen von Frankfurt (Main) nach Mombasa (MBA) bereits bestens bekannt; Flüge nach Kenia werden von der Fluggesellschaft mehrmals pro Woche angeboten. Falls Sie einen Hinflug ab Oktober 2022 suchen, dann können Sie mit der Airline Condor zu Ihrem Reiseziel fliegen. Ab Oktober bietet Condor von Frankfurt (Main) bis Mombasa (MBA) 2x wöchtentlich Flüge an.

Eine weitere Option für einen Flug nach Mombasa ergibt sich bei einem Abflug von Berlin, München oder Düsseldorf. Dieser Flug nach Kenia ist mit einem Umweg verbunden, macht allerdings bei Kenia-Urlaubern durchaus Sinn, die nach einem sehr günstigen Flug Kenia oder Billigflüge nach Kenia suchen

Wann fliegt Condor nach Kenia?

Die nächsten Flüge nach Kenia bietet die Airline Condor erst ab Oktober 2022 wieder an. Der Hinflug nach Mombasa findet wahlweise immer am Freitag oder Sonntag statt. An diesen Tagen startet der Condor Flug immer abends.

Je nach Flugplan bietet Condor einen Flug Kenia über die Lufthansa von folgenden Städten nach Frankfurt (Main) an:

  • Bremen
  • Düsseldorf
  • Friedrichshafen
  • Hannover
  • Leipzig/Halle
  • München
  • Nürnberg
  • Berlin-Tegel
  • Dresden
  • Hamburg
  • Münster/Osnabrück
  • Köln/Bonn

 

Nach der Ankunft am Flughafen von Frankfurt am Main folgt von dort aus die Weiterreise mit einem Flieger von Condor nach Mombasa zu Ihrem persönlichen Reiseziel.

Wann fliegt Turkish Airlines wieder nach Mombasa?

Ab Juli 2022 sind endlich wieder Flüge der Gesellschaft Turkish Airlines nach Mombasa im Angebot. Das Angebot gilt allerdings nur für wenige Flüge pro Woche. Viel häufiger bietet die Turkish Airlines Flüge nach Kenia vom Abflughafen in Istanbul bis Nairobi (NBO) an

Flüge nach Istanbul, um von dort aus nach Nairobi (NBO) oder zum Flughafen in Mombasa zu gelangen, gibt es in Deutschland von zahlreichen Flughäfen aus: Im Norden Deutschlands beispielsweise von Bremen, Hamburg und Hannover aus. Selbstverständlich ist eine Reise nach Istanbul auch vom Flughafen Berlin und vom Flughafen in Frankfurt (Main) möglich.

Frisch im Angebot: Flüge nach Kenia mit Eurowings Discover

Die Eurowings Discover GmbH ist eine Tochter der Lufthansa. Seit dem 24.07.2021 bietet auch Eurowings Flüge nach Kenia an und erweitert die Angebote für Flüge schrittweise um weitere beliebte Reiseziele auf der Welt. An dem besagten Datum steht der Erstflug an, bei dem zwei Reiseziele angesteuert wurden: Zunächst geht es von Frankfurt (Main) zum Zielflughafen nach Mombasa, dann weiter nach Sansibar. Reisende, die in Mombasa aussteigen möchten, können das machen und haben somit einen Direktflug aus Deutschland nach Kenia.

Das Angebot von Eurowings ist insofern attraktiv, als dass es mit Condor, Lufthansa und eben Eurowings nun die Möglichkeit gibt, die beiden Ziele Nairobi und Mombasa mit jeweils zwei verschiedenen Airlines anzusteuern:

Von Lufthansa gehen Flüge nach Kenia nach Nairobi.
Condor und Eurowings wiederum bieten Flüge nach Kenia nach Mombasa.

Aufgrund der jeweils zwei Optionen für beide Ziele haben Reisende nun die Chance, durch Vergleiche einen Hinflug guter Preis Economy zu finden, bei dem die Preise möglichst gering sind. Eurowings wird ab Juli bis ins nächste Jahr hinein sein Angebot um weitere beliebte Reiseziele auf der ganzen Welt erweitern. So werden u. a. die Ziele Montego Bay (Jamaika) und Varadero (Kuba) das Flugangebot bereichern.

Inlandsflüge zwischen Nairobi (NBO) und Mombasa und zum Nationalpark

Inlandsflüge zwischen Nairobi (NBO) und Mombasa werden von den Fluggesellschaften Kenya Airways und fly540 angeboten. Reisende, die in Nairobi (NBO) landen und mit einer der beiden Airlines nach Mombasa weiterfliegen, müssen Folgendes beachten:

  • Zunächst ist die Einreise in Nairobi inklusive der damit verbunden Pass- und Zollkontrolle durchzuführen.
  • Daraufhin darf das Gepäck vom Band genommen werden.
  • Es folgt der Wechsel vom International Terminal zum Inlandsterminal (Domestic). Es befindet sich direkt gegenüber.
  • Am Inlandsterminal ist ein neuerlicher Check-in erforderlich.
  • Anschließend darf der Flug in Kenia beginnen.

 

Weitere Inlandsflüge gibt es zu den Safaris. Diese Flüge werden von speziellen Flughäfen aus angeboten. Die Airlines sind Safari Link und Air Kenya. Sie müssen sich um die Organisation eines solchen Fluges nicht kümmern.

Falls Sie eine Reise mit Safari buchen, dann suchen die Veranstalter den passenden Flug in Kenia zum Nationalpark aus. Sie werden von Ihrem Hotel in Kenia abgeholt, sodass Sie weder den Flughafen suchen noch sich Sorgen um den Reisevorgang machen müssen.

In Nairobi (NBO) oder Mombasa angekommen: Angebote und Aktivitäten

Nach dem Hinflug in Nairobi (NBO) angekommen, steht vielen Reisenden wahrscheinlich der Weg in ein zentral gelegenes Hotel bevor. Diesen Teil der Reise können Sie mit einem Taxi oder einem Hotelshuttle beschreiten. 

Unser Tipp ist, dass Sie im Falle einer Taxi-Fahrt den Preis schon vorher aushandeln, damit es im Nachhinein keine unerwarteten Überraschungen gibt. Zwar sind die Taxifahrer in Nairobi nicht dafür bekannt, die Preise in die Höhe zu treiben, doch man weiß nie… Gleichzeitig hat man vereinzelt bei Auslandsaufenthalten von überteuerten Taxi-Fahrten gehört. Also: Preise vorher verhandeln, dann auf der Fahrt zurücklehnen.

Zeitvertreib in Nairobi nach dem Flug nach Kenia

Nach der Fahrt mittels Shuttle oder Taxi zum Hotel in Nairobi-Zentrum erfolgt der Check-in. Glücklicherweise liegt die Zeitverschiebung in Nairobi im Vergleich zu unserer Mitteleuropäischen Zeit bei nur einer Stunde (Sommer). Somit bleiben Ihnen Jetlags erspart und Sie können sich direkt in die Erkundung von Nairobi stürzen.

An Perspektiven mangelt es jedenfalls nicht:

  • Vegetation innerhalb der Stadt: Im Karura Forest Sanctuary können Sie Waldwege mit einer für europäische Verhältnisse beeindruckenden Flora begehen. Ein erster Spaziergang nach dem Hinflug kann kaum besser aussehen!
  • Öffentliche Sportanlagen: Kleinkinder, Kinder, Jugendliche und Erwachsene finden auf den Sportanlagen in der Stadt reichlich Gelegenheiten, um Tennis oder Fußball zu spielen.
  • Kunst und Kultur: Möchten Sie etwas über die Kultur und Geschichte erfahren, die das Land Kenia seit seiner Unabhängigkeit und aus vorigen Zeiten prägt, dann bieten sich in der Umgebung des Zentrums die vielen Museen zur Besichtigung an. Ein Beispiel wäre das Nationalmuseum.
  • Sightseeing: In näherer Umgebung in Nairobi-Zentrum finden sich Bauwerke wie das Parlamentsgebäude und das Rathaus. Deren Besichtigung ist bereits mit Busfahrten gut möglich. Von den meisten Hotels aus dürften die Bauwerke auch fußläufig gut erreichbar sein.
  • Abenteuer im Nationalpark: Natürlich dürfen die Safaris nicht fehlen! Die bekanntesten und am häufigsten besuchten Safaris finden ihren Ausgangspunkt in Nairobi. Unsere Safaripartner holen Sie zur Reise zum Nationalpark direkt von Ihrem Hotel ab. Die einzelnen Nationalparks, die wir in unseren Angeboten haben, lernen Sie auf unserer Seite über Safaris in Kenia kennen.

 

Landung in Mombasa, Weg zum Hotel und Zeitvertreib

Falls Sie nicht in Nairobi (NBO) ankommen, sondern in Mombasa landen, dann dürfen Sie sich direkt über einen schnelleren und einfacheren Weg in Ihren Urlaub freuen. Entweder Sie lassen sich vom Flughafen über ein Shuttle direkt zu Ihrem Hotel bringen oder nehmen ein Taxi

Von Ihrem Hotel aus kann es direkt an den Strand gehen! Oder Sie suchen den Wellness-Bereich Ihres Hotels auf. Besonders beliebt sind die Orte Bamburi Beach und Diani Beach. Wo auch immer Sie in diesem Reiseziel einen Strand aufsuchen: Mombasa ist in diesen Belangen traumhaft. Die Korallenriffe, die puderzuckerweißen, palmengesäumten und vereinzelt von Cashew-Nussbäumen umgebenen Strände, der Nationalpark Marine Park National & Reserve direkt in Mombasa – all das sind Erlebnisse für sich! Taucher und Wassersportler fühlen sich wie im Eldorado.

Wer auf Safari möchte, kommt mittels Flugzeug oder Jeep schnell im gewünschten Nationalpark an. Insbesondere der in der Nähe von Mombasa gelegene Tsavo-Nationalpark ist für Erkundungen und Tierbeobachtungen ein sehr gutes Reiseziel.

Noch dazu ist Mombasa weniger international geprägt als Nairobi. Dies bietet jeder Person die Chance, einen authentischen afrikanischen Großmarkt zu besuchen oder die Altstadt nach traditionellem Vorbild zu besichtigen. Über spezielle Safaris lassen sich – wie auch von Nairobi aus – traditionelle Völker und Stämme wie die Massai besuchen, die freundlich einen sehr detaillierten Einblick in ihre Kultur gewähren.